Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht befasst sich im Wesentlichen mit allen rechtlichen Fragen bezüglich eines jeden Arbeitsverhältnisses, wobei es neben dem einzelnen Arbeitsvertrag zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer umfassende arbeitsrechtliche Bestimmungen zu beachten gilt. Insbesondere sind für den individuellen Arbeitsvertrag neben dem Unionsrecht und nationalen Gesetzen sowie Verordnungen auch Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen von wesentlicher Bedeutung.

Das Arbeitsrecht lässt sich grob in zwei Gebiete aufteilen, und zwar zum einen in das Kollektivarbeitsrecht und zum anderen in das Individualarbeitsrecht.

Das kollektive Arbeitsrecht oder auch Arbeitsverfassungsrecht beschäftigt sich mit den überbetrieblichen und den betrieblichen Interessen, wobei die wichtigste Art der kollektiven Rechtsgestaltung der Abschluss von Kollektivverträgen ist. Ein weiterer wichtiger Regelungsinhalt des Kollektivarbeitsrechts ist die Möglichkeit der Einrichtung eines Betriebsrates, wobei es im Wesentlichen um seine Mitbestimmung im Betrieb sowie seine grundsätzlichen Befugnisse und Aufgaben geht.

Das Individualarbeitsrecht hingegen befasst sich nicht mit der kollektiven Rechtsgestaltung, sondern regelt die einzelnen Rechtsverhältnisse zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dies beginnt bei der Begründung eines Arbeitsverhältnisses bis hin zu seiner Beendigung über die Ausgestaltung desselben, wie unter anderem Urlaub, generelle Rechte und Pflichten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Entgelt, Kündigung und Entlassung, Gestaltung und Prüfung von Arbeitsverträgen, Abfindung oder Aufhebungsverträgen, Schutzpflichten des Arbeitgebers bei Mobbing oder Belästigungen aller Art etc.

Ein weiterer wesentlicher Punkt des Arbeitsrechtes ist das Arbeitnehmerschutzrecht, welches sich unter anderem mit den Themen Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz aber auch mit Arbeitszeiten oder besonders schutzwürdigen Gruppen, wie Jugendliche oder Frauen beschäftigt.

Kontaktieren Sie uns hier - wir beraten Sie gerne.