Harald Kronberger

Geboren: 1956

Rechtsanwalt seit 1990 in Österreich,
seit 2006 auch zugelassen als europäischer Anwalt in Deutschland

T: +43 662 62 45 00
F: +43 662 62 45 00 34
E: kronberger@eulaw.at
Elektronische Visitenkarte (.vcf)

Dr. Harald Kronberger ist Experte in den Bereichen Wirtschaftsrecht, Insolvenz und Sanierung sowie Immobilientransfer und Vermögensgestaltungen.

Zu den Kerntätigkeiten gehört die rechtliche Begleitung von Unternehmensübertragungen, Legal Due Diligence, die Vertretung in gerichtlichen und außergerichtlichen Sanierungs- oder Insolvenzverfahren sowie die Gestaltung und Durchführung von Immobilientransfers und Vermögensgestaltungen.

Grenzüberschreitende Vorgänge, wie internationale Verschmelzungen, werden in enger Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern umgesetzt.

Dr. Harald Kronberger ist ferner Honorarkonsul des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland in Salzburg.

Ausbildung:
Universität Salzburg (Mag. iur. 1984, Dr. iur. 1984),
Hochschule St. Gallen (Zertif. f. europ. Wirtschaftsrecht HSG, 1995)

Kammerfunktion:
Ständiges Mitglied des Ausschusses der Salzburger Rechtsanwaltskammer,
Prüfungskommissär für Richteramtsprüfungen

Vorstandsfunktionen und Schiedsgericht:
Vorstand in Privatstiftungen
Schiedsrichtertätigkeit in nationalen und internationalen Verfahren

Publikationen:
Das Recht des Internets,
Handbuch des österreichischen Familienunternehmens,
Markensammlung zur Warenähnlichkeit (Manz 2008),
Unternehmensnachfolge (Linde-Verlag 2011)
Vererben über die Grenze (Linde-Verlag 2018)

Vortragstätigkeit:
Gesellschaftsrecht, Franchising, Unternehmensnachfolge

Sprachen:
Deutsch, Englisch

> Aktuelle Insolvenzen

Aktuelles:
Verbrauchereigenschaft des Geschäftsführers
Verstärkter Senat des OGH zum Insolvenz- und Sanierungsrecht
OGH äußert sich zur Unterscheidbarkeit vo Firmenbezeichnungen
Bucheinsichtsrecht des GmbH-Gesellschafters
Sittenwidrige Abfindungsklausel - Ablehnung der Eintragung im Firmenbuch
Stiftungrecht - Steuerfreiheit
Gilt das Wettbewerbsverbot auch für einen ausgeschlossenen Gesellschafter einer OG?
Haftung des GmbH-Gesellschafters gegenüber Dritten wegen mangelnder Kontrolle des Geschäftsführers?
Gravierender Unterschied bei unzulässiger Gewinnausschüttung in der AG im Vergleich zur GmbH
Die Verantwortlichkeit des Abschlussprüfers