Matthias Stolmár


Dr. Matthias Stolmár begann seine Tätigkeit auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes 1996 in der Patentabteilung der Robert Bosch GmbH und ist seit 2001 als Patentanwalt tätig als er die heutige Kanzlei Stolmár & Partner mit Hauptsitz in München gründete. Seit mehreren Jahren wird Stolmár & Partner für ihre hervorragend Qualität ausgezeichnet, wie z.B durch juve legal und wurde 2020 von der Financial Times in die Gruppe der 160 besten europäischen Patentkanzleien aufgenommen.

Er studierte Chemie und Verfahrenstechnik an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und an der École Polytechnique Fédérale in Lausanne (EPFL), und promovierte in Chemie an der Université de Lausanne.

Seine technischen Spezialgebiete liegen insbesondere im Bereich der Chemie, Verfahrenstechnik, Pharmazie und der Materialwissenschaften, wo er in Erteilungsverfahren und insbesondere in Einspruchs-, Nichtigkeits- und Verletzungsverfahren national wie international große Erfahrung gesammelt hat. Außerdem berät Dr. Stolmár auf dem Gebiet von Lizenzverträgen sowie im Arbeitnehmer-Erfinderrecht.

Darüber hinaus betreut er seine Mandanten bei Gutachten sowie Patentstrategien.

Dr. Stolmár ist deutscher und schweizer Patentanwalt sowie als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (EPA) zugelassen. In Österreich ist er vor dem ÖPA vertretungsberechtigt. Weiter ist er vor dem französischen (INPI) und dem belgischen Patent- und Markenamt vertretungsberechtigt.

Dr. Stolmár ist Mitglied der ECTA, epi, FICPI, LES und AIPPI .

Als of counsel bei Zumtobel Kronberger Rechtsanwälte OG berät er in enger Kooperation mit Dr. Thomas Schneider Mandanten in allen Belangen des Gewerblichen Rechtsschutzes.